Sie suchen Informationen zur Marke Autobid?

Mit pkwNOW sind Sie immer auf dem neuesten Stand!

Wir, das Team von pkwNOW, haben es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Kunden und alle interessierten Besucher unserer Seite mit zentralen Informationen rund um das Thema Cartrading zu versorgen. Bei der Gestaltung unsere Plattform haben wir uns natürlich über alle Vor- und Nachteile anderer Plattformen ausführlich informiert.

Mir pkwNOW haben wir eine benutzerfreundliche, neue Handelsplattform für Gebrauchtwagen geschaffen, die Sie sich ansehen sollten.

Weiterlesen

Professionelles Cartrading

mit wenigen Klicks

Autobid – Allgemeine Informationen

Autobid ist eine Marke der 1988 gegründeten Auktion & Markt AG. Das Unternehmen versteigert Gebrauchtwagen an Händler. Autobid betreibt acht Auktionszentren in Deutschland sowie seit 2003 eine Plattform für Online-Auktionen. Die Auktionszentren von Autobid befinden sich in Berlin-Brandenburg, Braunschweig, Frankfurt-Süd, Hamburg, Leipzig, München, Rhein-Ruhr und Stuttgart. Der Markenschwerpunkt von Autobid liegt bei den Marken: Audi, BMW, Volkswagen und Mercedes-Benz. Das Sortiment umfasst Pkws, Nutzfahrzeuge, Motorräder, Inzahlungnahmen, Leasing- und Flottenfahrzeuge, Werks- und Dienstwagen sowie Jahreswagen. Unterschieden wird zwischen drei Auktionsformen: Live-Auktion, Online-Auktion und Netlive-Auktion. Bei der Live-Auktion können Interessenten Fahrzeuge ausschließlich vor Ort besichtigen und ersteigern. Online-Auktionen werden ausschließlich über das Internet abgewickelt. Netlive-Auktionen stellen einen Hybrid aus Live- und Online-Auktionen dar. Bei dieser Auktionsform ist die Teilnahme sowohl vor Ort als auch Online möglich. Zur Registrierung bei Autobid sind ausschließlich hauptgewerbliche Kfz-Händler zugelassen. Die Registrierung ist kostenlos. Erfolgreich registrierte Kunden erhalten von Autobid eine Bieternummer, die sie berechtigt an Live-Auktionen teilzunehmen. Für die Teilnahme an den Online-Auktionen wird ein persönlicher Benutzername erstellt.


Allgemeines zur Online-Auktion bei Autobid

Nach der erfolgreichen Registrierung werden die Aktivitäten der Händler über die individuelle Auktionsseite gesteuert. Fahrzeuge, die von Autobid in die Online-Auktion eingestellt werden, wurden zuvor von Mitarbeitern und Sachverständigen begutachtet. Zur Dokumentation des Fahrzeugzustandes ist das Einstellen von bis zu 40 Fotos möglich. Die Startseite von Autobid informiert darüber, welche Fahrzeuge aktuell zu versteigern sind. Auf der Terminseite kann der Händler eine Auswahl zwischen Online-, Live und Netliveauktionen durchführen. Nach der Festlegung des Auswahltermins und der Auktionsform werden die entsprechenden Fahrzeuge angezeigt. Während der Auktion wird immer das aktuell zu versteigernde oder das nächste Fahrzeug angezeigt. Gebote auf Fahrzeuge können bei Autobid auf drei Arten abgegeben werden: Freies Gebot, Bietschritte oder Bietagent. Wird über ein freies Gebot gesteigert, trägt der Interessent seinen Preis in das Gebotsfeld ein. Die Option Bietschritte ermöglichen es, das aktuelle Gebot in bestimmten Beträgen zu erhöhen. Beim Bietagenten hat der Interessent die Möglichkeit, einen maximalen Betrag für ein Fahrzeug festzulegen. Der Bietagent erhöht dann während der Versteigerung automatisch das Gebot um den minimalen Betrag bis zum Zuschlag oder bis ein anderer Bieter einen über dem Maximalgebot liegenden Betrag bietet. Nach dem Ablauf der offiziellen Auktionszeit beginnt bei Autobid die Hotbid-Phase. Im Zeitraum von 15 Sekunden haben alle Interessenten noch einmal die Möglichkeit, Gebote abzugeben. Der Höchstbietende in dieser Phase erhält schließlich den Zuschlag.