Ihre Inzahlungnahmen bringen Sie um den Schlaf?

Behalten Sie mit pkwNOW einen kühlen Kopf!

Für viele Händler sind Inzahlungnahmen ein mehr oder weniger notwendiges Übel. Sie werden in Kauf genommen, um ein Geschäft abzuschließen, drohen aber dann zu Langstehern zu werden und Kapital zu fressen. Inzahlungnahmen, die sich schlecht verkaufen, sind aber kein Schicksal! Mit pkwNOW haben Sie die Möglichkeit, Ihre Inzahlungnahmen schnell und mit wenigen Klicks an den Mann oder die Frau zu bringen.

Mehr Infos zu pkwNOW

 

 

Professionelles Cartrading

mit wenigen Klicks

Inzahlungnahmen im Gebrauchtwagenhandel

Die Situation gehört für die meisten Händler zum Tagesgeschäft, während Privatkäufer in der Regel erst beim Kauf eines Neu- oder Gebrauchtwagens damit konfrontiert werden: Bei den Kaufverhandlungen über ein neues oder gebrauchtes Fahrzeug wird dem Käufer angeboten, sein altes Fahrzeug als Anzahlung beim Händler zu lassen, wenn er den Wagen kauft. Für den Käufer ist diese Möglichkeit der Inzahlungnahme zunächst einmal vorteilhaft: Sofern er das alte Auto nicht mehr braucht, kann sein Restwert gleich in das neue Fahrzeug investiert werden. Außerdem erspart sich der Kunde damit ein mitunter zeitaufwändiges Verkaufen des alten Fahrzeuges – alles geht sozusagen in einem Rutsch über die Bühne. Damit steigt für viele Kunden die Motivation, das Fahrzeug beim Händler zu kaufen. Die Voraussetzung ist natürlich, dass der Händler ein faires Angebot für die Inzahlungnahme macht. Käufer, die sich vor den Kaufverhandlungen über einen realistischen Wert Ihres Fahrzeuges informiert haben, sind in dieser Situation klar im Vorteil: Sie können das Angebot des Händlers besser bewerten und ggf. nachverhandeln. Macht der Händler ein akzeptables Angebot, steht der Inzahlungnahme nichts mehr im Weg.


Das Problem der Inzahlungnahme aus Händlersicht

Inzahlungnahmen sind für den Händler eine mitunter ambivalente Angelegenheit. Aus seiner Sicht muss immer eine Abwägung zwischen dem Gewinn, den der Verkauf des Wagens erzeugt und der angebotenen Inzahlungnahme stattfinden. Idealerweise verspricht das in Zahlung genommene Fahrzeug beim Weiterverkauf ebenfalls einen schnellen und guten Gewinn. Dann hat der Händler mit dem Verkauf des ersten Fahrzeuges auch noch ein zweites gutes Geschäft gemacht. Doch nicht jede Inzahlungnahme verspricht einen lukrativen Weiterverkauf: so manches Fahrzeug droht stattdessen zum Langsteher zu werden. In der Praxis werden vom Händler immer wieder Fahrzeuge in Zahlung genommen, die das Risiko bergen, zu Langstehern zu werden, weil der Händler einen Verkauf abschließen will. Oft wird die Kalkulation für den Händler dann schwieriger, weil sich schlecht voraussagen lässt, wie lange das Fahrzeug, das er als Inzahlungnahme angekauft hat, bei ihm im Laden stehen wird.


Schneller Verkauf Ihrer Inzahlungnahmen mit pkwNOW

Wenn sich Inzahlungnahmen zu Langstehern entwickeln, kann das eine mehr als ärgerliche Sache sein. Denn der Gewinn aus dem Fahrzeugverkauf wird sukzessive durch den Wertverlust der Inzahlungnahme geschmälert. Zudem beanspruchen schlecht verkäufliche Inzahlungnahmen Platz und können sich auch optisch negativ auswirken. Das Ziel jedes Händlers besteht entsprechend darin, Inzahlungnahmen möglichst schnell und mit Gewinn zu verkaufen. Das lässt sich allerdings mit einem reinen Handel vor Ort nicht umsetzen. Die Online-Plattform pkwNOW eröffnet Händlern durch eine enorme Vergrößerung ihres Kundenpools die Möglichkeit, Inzahlungnahmen schnell und einfach weiterzuverkaufen. Die gesamte Menüstruktur mit einem speziellen Inzahlungnahme-Tool, mit dem sich verbindliche Angebote für Fahrzeuge einholen lassen, ist auf ein schnelles und unkompliziertes Verkaufen ausgelegt. Mit pkwNOW bringen Sie auch schwierige Fälle schnell und einfach an den Mann oder die Frau und schaffen Platz für neue lukrative Fahrzeuge.